22. Juni 2017

Studienvorbereitung

 

Studienvorbereitung für Musik

Du möchtest Musik studieren?

Wer die Jury bei der Zugangsprüfung für Musik an einer Hochschule oder Universität überzeugen will, der muss Zeit und Mühe in eine gute Studienvorbereitung für Musik investieren. Ob nun Musik auf Lehramt, Musikpädagogik, Musical, Oper, Dirigieren, Komposition, Tonmeister, Kirchenmusik, Orchestermusiker oder Solo-Musiker – bevor du dich für ein Musikstudium an einer Hochschule oder Universität immatrikulieren kannst, steht dir eine anspruchsvolle Aufnahmeprüfung bevor. 

Der Schlüssel zum Glück ist eine zielgerichtete und intensive Vorbereitung auf den Tag X der Aufnahmeprüfung – insbesondere in deinem künstlerischen Hauptfach. Denn wenn deine Leistungen im Hauptfach bei der künstlerischen Eignungsprüfung nicht ausreichen, dann nützen leider auch die besten musiktheoretischen Kenntnisse nichts. Die Anforderungen der Aufnahmeprüfungen für Musik sind in der letzten Jahren stark angestiegen. Das bedeutet auch, dass man sich bereits bei der Studienvorbereitung für Musik unbedingt Gedanken machen sollte, wie diese optimiert werden kann. Und auch wenn man so eine Aufnahmeprüfung besteht, bedeutet es noch nicht, dass man sich den Studienplatz gesichert hat. Nur diejenigen mit den besten Gesamtergebnissen bekommen letztlich einen Studienplatz an ihrer Wunsch-Uni.

Studienvorbereitung für Musik: studienvorbereitende Maßnahmen

Die positive Nachricht: Wer sich gut vorbereitet und in sich investiert, hat gute Chancen. Bevor du dich für ein Musikstudium bewirbst, empfehle ich dir unbedingt, mindestens 1-2 Jahre an studienvorbereitenden Maßnahmen teilzunehmen. Das heißt, du benötigst für deine optimale Studienvorbereitung für Musik in erster Linie einen guten Hauptfachlehrer (und ggf. Nebenfachlehrer, wenn du in deinem Studiengang ein Nebenfach belegen musst), der mit dem Niveau der Hochschulen vertraut ist und dich entsprechend betreut. Dein Instrumental- oder Gesangslehrer sollte dir ein zugeschnittenes Programm für die Aufnahmeprüfung empfehlen und es mit dir detailliert erarbeiten.

Suche dir außerdem Vorbereitungskurse in Musiktheorie und Gehörbildung an der Musikschule oder Volkshochschule – oder auch einen privaten Musiktheorielehrer für einen ganz individuellen Einzelunterrricht.

Darüber hinaus kann ich dir meinen Workshop „Aufnahmeprüfung Musik“ sehr ans Herz legen, den ich 1-2 x im Jahr in einer kleinen Gruppe anbiete und selbst leite. Der nächste Workshop-Termin zur Studienvorbereitung Musik wird noch bekannt gegeben, findet aber voraussichtlich im Herbst/Winter 2018 in Berlin statt. Er umfasst einen intensiven Vorbereitungskurs inklusive Masterclass & Einzelcoachings. Für alle angehenden Studienbewerber oder Studieninteressierte geeignet, die sich bestmöglich auf die künstlerische Zugangsprüfung an einer Hochschule oder Universität für Musik vorbereiten wollen. Unter dem Menüpunkt → Workshops bekommst du alle wichtigen Infos dazu und einen Einblick in den Ablauf sowie Inhalte.

Falls du aus Berlin oder Umgebung bist und noch auf der Suche nach einer geeigneten Klavierlehrerin (für Hauptfach oder Nebenfach) bist, damit du dich mit einer erfahrenen Pädagogin an deiner Seite optimal auf das Musikstudium vorbereiten kannst, dann biete ich dir anspruchsvollen Klavierunterricht und bei Bedarf auch Klavier- und Gesangsstunden als praktisches Paket an. So können wir z. B. für deine gewählte Kombination Hauptfach Klavier / Nebenfach Gesang das richtige Repertoire finden und deine Stücke auf höchstem musikalischen Niveau erarbeiten. Hier findest du mehr Infos zu meinem Klavierunterricht oder zum speziellen Unterrichtsangebot KOMBI-Unterricht Klavier + Gesang

Aufnahmeprüfung Musik bestehen

Jeder Bewerber erhofft sich nach dieser langen Zeit des Übens und Lernens den ersehnten Erfolg – nur wenige schaffen es am Ende und können sich ihren Traum des Musikstudiums erfüllen. Um deine Chancen auf eine bestandene Aufnahmeprüfung und auf einen gesicherten Studienplatz zu erhöhen, empfehle ich dir mein angebotenes Performance Coaching & intensives Bühnentraining für junge Musiker. In diesen für dich individuell zugeschnittenen Einzelcoachings werden wir noch ganz viel aus dir herausholen können! Natürlich schaue ich mir auch dein gewähltes Programm im Hauptfach und Nebenfach an. Wenn nötig, werden wir es so weit wie möglich optimieren. Denn eine gute Repertoire-Auswahl kann sich auf die Entscheidung stark auswirken! Bei diesem Musiker-Coaching werden wir an deiner Bühnenpräsenz und deinem musikalischen Ausdruck arbeiten. Auf den nächsten Seiten findest du weitere Informationen zu den Einzelcoachings und Coachings für Duos, Ensembles oder Kammermusik. 

Mit meinen Erfahrungen in der Wettbewerbs-Jury und langjähriger Tätigkeit als Musikpädagogin kann ich dir einerseits viele wertvolle Insider-Tipps mitgeben – andererseits aber auch den musikalischen Feinschliff, den du brauchst, um die Kommission von dir zu überzeugen!

Informiere dich außerdem gut über die einzelnen Hochschulen, an denen du deine Bewerbung richtest. Oftmals findet nach deiner künstlerischen Präsentation ein pädagogisches Gespräch statt. Dieses pädagogische Gespräch wird meist vom Vorsitzenden der Kommission geführt und ist ein wichtiger Bestandteil der Zugangsprüfung, den man nicht unterschätzen sollte. Hierbei werden Kenntnisse zu deinen vorgetragenen Stücken vorausgesetzt – über den Komponisten, die Epoche, den Charakter und über Vermittlungsmethoden im Unterricht bis hin zu Fragen zum gewählten Studiengang und zur Hochschule.

 

Man sollte sich Folgendes noch einmal bewusst machen: Aufgrund der begrenzten Studienplätze bekommen auch nach einer bestandenen Aufnahmeprüfung leider nur wenige Bewerber letztlich auch die Zusage von den Hochschulen oder Universitäten!

 


Willst du mehr über Performance Coaching und mein Bühnentraining für Musiker erfahren? Klicke hier für mehr Informationen!

Top